Skip to main content

Partyzelt kaufen: stabile Zelte, machen dich Unabhängig vom Wetter!

Ganz egal ob es der 50. Geburtstag, die anstehende Hochzeit oder eine Straßenfest ist. Mit den modernen & wasserfesten Partyzelten bist du unabhängig, und die Einsatzmöglichkeiten endlos!

Moderne Zelte lassen sich einfach und schnell aufbauen, und garantieren trockenen und windgeschützten Partyspaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Material der Plane: PE, PVC oder Polyester

Grundsätzlich muss man zwischen 3 Arten bzw. Materialeigenschaften unterscheiden. Alle 3 Materialien versprechen Schutz gegen UV-Strahlung und Regen.

PE-Planen:

diese sind optimal für Feierlichkeiten in den Sommermonaten.

Im Vergleich zu den Planen aus PVC sind die Planen der „PE-Zelte“  ein bisschen dünner, was den Vorteil hat, dass diese einfacher zu tragen bzw. aufzuhängen sind.

Außerdem nehmen diese auch weniger Platz in Anspruch, da man die PE-Planen einfacher zusammenfalten kann. „PE“ sind sehr dicht gewebte, aber trotzdem luftdurchlässige Gewebe aus Polyethylen(PE)

Durchschnittliches Gewicht den Quadratmeter 170-300 Gramm (leicht)

 

 

Vorteile:

leicht & handlich
einfacher Transport sowie Aufbau
günstigere Variante

Nachteile:

Nur für den gelegentlichen Gebrauch
Nicht so Wind-Wetterfest wie PVC

PVC Planen:

Zelte aus massiven PVC Planen machen dich auf jeden Fall Wetter unabhängig, und gehören zu den Top Materialien. Solltest du das jährlich stattfindende Oktoberfest besuchen, wirst du die bekannten „PVC-Zelte“ kennen. Die Planen bestehen aus einer dicken (fast Gummiartigen) „Plastik decke“, die reis und windfest sind. PVC Planen haben außerdem ein stärkendes Raster Innengewebe. (ähnlich wie bei LKW-Planen)

Der Qualität entsprechend ist auch der Preis. Allerdings gibt es viele Zeltverleiher, die Ihre PVC Zelte (optional sogar mit Bodenkassetten) vermieten!

Finde einen Zeltverleih in deiner Nähe! 

Durchschnittliches Gewicht den Quadratmeter 500-550 Gramm (schwerer)

Vorteile:

Witterungsbeständig & robust
dicker & elastischer
für den längerfristigen Einsatz

Nachteile:

der Preis
schwerer vom Gewicht, und somit anspruchsvollerer Aufbau
nimmt mehr Stauraum (aufgrund des Materials) in Anspruch

 

Polyester Stoff mit PVC Beschichtung:

gerade bei den Pavillons ist der synthetische Stoff Polyester ein sehr beliebtes Material.

Polyester ist die am häufigsten verwendete Kunstfaser im hochwertigen Zeltbau. Was sie im Vergleich zu PE und PVC aber leider trotzdem „alt“ aussehen lässt. Sie wird zwar meist mit Hilfe einer PU(Polyurethan)-Beschichtung wasserdicht ausgestattet, ist aber dennoch sehr Luft- (und je nach dem) auch Wasserdurchlässig. Polyester ist der Golf unter den Zeltmaterialien: über viele Jahre bewährt und zuverlässig!

Durchschnittliches Gewicht den Quadratmeter 100-230 Gramm (sehr leicht)

 

Vorteile:

schnell trocknend
oft nahtbandverschweißt
geringer Preis

Nachteile:

nicht für den Professionellen Gebrauch
Wind (evtl. Wasser) durchlässig
Mehr Stoff als „Plane“

Welches Zelt zu welchem Anlass?

Das Pavillon eignet sich für kleine Feierlichkeiten bzw. man kann das 3×3 Meter Zelt gut als Unterstand (Raucherecke, Bar-Zelt, Buffetzelt, Geschenketisch, etc.) nutzen.

Man kann das Pavillon auch gut vor einen Ein- bzw. Ausgang positionieren, um so einen trockenen Unterstand für die Raucher zu garantieren.

Um mehrere Gäste an z.b. Bierzeltgarnituren unterzubringen, empfehlen wir aber ganz klar größere Partyzelte. Eine Bierzeltgarnitur misst durchschnittlich ca. 220cm in der Länge, und ca. 150cm in der Breite. Und da die Gäste sich ja auch bewegen (aufstehen, hinsetzten oder um den Tisch laufen) kommt man mit einem Pavillon 3×3 Meter nicht wirklich weit.

 

Das Partyzelt

Wie man es vom Oktoberfest kennt… Das Partyzelt!

Das Partyzelt eignet sich ideal für größere Feierlichkeiten im Garten. Partyzelte bieten Platz für 6-600 Gäste und sind individuell gestaltbar. Beliebt sind die „durchsichtigen“ Fensterelemente, die man nach belieben einhängen kann. In der Breite fangen die meisten Partyzelte ab 4 Metern an, und steigern sich über 6 bis hoch zu 12 Metern. In der Länge fangen die meisten Partyzelte bei 6 Metern an, und gehen in 3 Meter Schritten hoch. Die Planen der Partyzelte bestehen meistens aus einem PE- oder auch PVC Kunststoff, was das Zelt vor Wind&Wetter schützt!

 

 


Bauweise

Ein Partyzelt besteht meistens aus einem zerlegbaren und stabilen Stahl- oder Aluminiumrahmen, welcher in den meisten Fällen pulverbeschichtet oder verzinkt ist.

Das Dach wird aus Kunststoff-Gewebe-Planen hergestellt, die aus PE, PVC oder Polyester-Planen gefertigt werden. (Die Vor- und Nachteile kannst du weiter oben nachlesen)

Man kann ein Partyzelt mit oder ohne Seitenwände aufbauen. Zum Teil werden Seitenwände auch nur an ein, zwei oder drei Seiten montiert, um einerseits gegen Wind (Windschirm) bzw. Schlagregen zu schützen und andererseits offen zugänglich zu sein. Gerade bei den größeren Partyzelten gibt es oft „Fensterplanen“. Diese sind super, weil sie ein offenes Gefühl vermitteln, und weil sie Licht reinlassen.  Partyzelte in quadratischer Grundriss-Form (meistens 3×3 Meter)-, insbesondere ohne Seitenwände, werden teilweise auch Party-Pavillons genannt. Typologisch entsprechen sie eher Baldachinen.

Partyzelte werden oft noch mit Zeltschnur und Heringen bzw. Erdnägeln gesichert. Ein Partyzelt kann je nach Größe von wenigen Menschen schnell auf- und abgebaut werden und nimmt verpackt nur wenig Platz ein. Gerade die bekannten Faltpavillons kommen meistens in einer praktischen Tragtüte.

Für die private Party haben sich Faltpavillons bewährt. Sie haben Grundflächen in der Regel von 3 × 3 m, 3 × 4,5 m oder 3 × 6 m. Durch den Faltmechanismus sind sie auch für den Laien leicht im Auf- und Abbau und lassen sich leicht transportieren.


Dein Zelt-Finder

Pavillion oder Partyzelt